Xovilichter – die PMDs sind zurück, fragt sich nur, wie lange?

Das sieht im 3-Wochen-Ranking schon ganz lustig bunt aus, mit den Partial-Matsch-Domains (PMD). Nach der “Abstrafung” durch Google am Freitag, den 13. sind die nun aktuell wieder an ihre alten Plätze zurückgekehrt. Fragt sich nur, wie lange. Denn schon am 24. und 25. Juni gabe es eine kürze Phase des Wiedererwachens.

Nur ein paar PMDs haben es dauerhaft geschafft, im wesentlichen durch eine Umleitung auf eine Subdomain oder Unterseite einer normalen Domain.

Meine Prognose: Spätestens übermorgen sind die meisten PMDs wieder weg vom Fenster.

Von XovilichterInfo zu RankBoost, eine Xovilichter-Erfolgsgeschichte?

Schon gestern war mir die Seite von RankBoost in der XoviLichter-Top-123 aufgefallen. Besonders auch deshalb, weil sie praktisch aus dem Nichts auf Platz 6 in die Top-10 eingestiegen ist. Wenig später war sie aber schon wieder verschwunden.

Heute nun hat sich der Xovilichter-Wettbewerbsteilnehmer Simon Schmid mit seiner Seite schon etwas länger in der Top-Ten gezeigt. Das Ranking springt zwischen jenseits von Platz 200 und der Top-10 hin und her. So ganz aus dem Nichts kam das aber nicht, denn der eigentliche Einstieg in den Wettbewerb erfolgte mit der PMD xovilichterinfo.com.

Diese Seite konnte am 28. und 29. Juni zwischen Platz 210 und 301 ins Xovilichter-Ranking einsteigen und wird nunmehr auch per 301er-Weiterleitung auf die neue Seite umgeleitet.

Simon schreibt auf seiner Seite auch unumwunden, was das Geheimnis seines Erfolges ist. Ein sogenanntes Privates Blog Netzwerk (PBN). Und genau das will er auch anderen verkaufen. Also nicht sein Blognetzwerk selbst, sondern eine Anleitung, wie es funktioniert.

Meine geheime Seo Strategie für garantierte TOP 10 Rankings! (Panda 4.0 & Pinguin 3.0 sicher)

Bisher scheint es ja ganz gut zu funktionieren, sofern sich das Ranking in der Top-10 stabilisiert. Es bleibt natürlich abzuwarten, wie es dann in knapp zwei Wochen zum XoviLichter-Finale aussieht.

Sollte es funktionieren zeigt das wieder mal, daß nicht nur gute Inhalte wichtig sind, sondern noch viel mehr Link, Links und nochmal Links.

XoviLichter-News – PMD aus Google-Abstrafung entlassen

Nachdem bereits vor einigen Tagen zwei PMDs aus der Google-Strafversetzung entlassen wurden, hat es nun eine weitere PMD geschafft. Die guten News betreffen die Seite www.xovilichter-news.de. Auch hier scheint sich der Umzug auf eine Subdomain/Unterseite und die entsprechende 301er-Umleitung bewährt zu haben.

Gut, der momentane Platz 61 (im Diagramm der grüne Punkt) reicht zwar noch nicht für den Gewinn eines Preises, zumindest ist die Domain aber erstmal der PMD-Abstrafung entkommen.

Die aktuellen Xovilichter-Rankings zu den Domains findet Ihr hier:

XoviLichter-Gewinner ist der Gewinner :-)

Nachdem bereits vor vier Tagen eine PMD aus der Google-Strafversetzung entlassen wurde, hat es vorgestern eine weitere PMD geschafft. Der Gewinner ist die Seite xoviLichter-gewinner.de. Auch hier scheint sich der Umzug auf eine Subdomain/Unterseite und die entsprechende 301er-Umleitung bewährt zu haben.

Gut, der momentane Platz 66 reicht zwar noch nicht für den Gewinn eines Preises, zumindest ist die Domain aber erstmal der PMD-Abstrafung entkommen.

Die aktuellen Xovilichter-Rankings zu den Domains findet Ihr hier:

XoviLichter-PMD aus Google-Abstrafung entlassen

Nachdem sich die abgestraften EMDs und PMDs in den vergangen Tagen nur für jeweils sehr kurze Zeit (z.B. gestern 18 Uhr, siehe Diagramm) auf ihren alten Rankings in der Top-123 gezeigt hatten, scheint es der XoviLichter-Shop richtig geschafft zu haben. Seit heute Nacht 1 Uhr liegt er wieder gut in der Top-100, derzeit auf Platz 63.

Allerdings steckt hinter der Domain jetzt eine Weiterleitung (301) auf eine Unterseite bei Data-Blue. Möglicherweise liegt es ja daran und Google wird das Ranking demnächst auf die neue Seite umschalten.

Die anderen EMDs und PMDs hängen weiter in der Abwertung jenseits der Position 200 fest.

Die aktuellen Xovilichter-Rankings zu den Domains findet Ihr hier:

XoviLichter-Spam, aber sowas von

Die Blogspot-Seite Playboy-SEO war mir in den letzten Tagen ob ihrer guten Platzierungen in den XoviLichter-SERPs auch schon aufgefallen. Ich habe ihre aber keine weitere Beachtung geschenkt. XCK Ronny hat sich die Seite gestern mal angesehen und einige interessante Sachen entdeckt.

Ich habe daraufhin die “Suche mit Bild” befragt, weil man so manchmal verwandte Seiten finden kann, falls der Kandidat ein Bild auf mehreren Seiten verwendet. Und siehe da, es gibt ein paar Treffer:

Das sind zwar nur fünf Seiten, aber dort findet man wieder gaaaaanz viele Links zu anderen Seiten, wie Foren-Profilen und Ähnliches. Und nicht nur die Haupt-Seite selbst rankt zum Begriff “Xovilichter”, sondern auch ein paar der Linkgeber, insgesamt vier in der Top-100:

Linkaufbau mit spammigen Seiten funktioniert also, zumindest kurzfristig, recht gut.

Ich habe allerdings das Gefühl, daß der auch mit einem Google+-Profil vertretene “Urheber” der Seiten Agung Purnomo entweder ein Fake-Account ist oder sein Account gehackt wurde. Er ist immerhin in über 800 Kreisen und hat mehr als 1 Millionen Views. Sowas macht man sich doch nicht mit so sinnlosen Aktionen kaputt.

Na mal sehen, vielleicht gibt es ja noch eine Auflösung der Sache.

Xovilichter – EMDs und PMDs stürzen ab

Ich habe es gerade drüben bei Ronny gelesen. Die Exact- und Partial-Match-Domains sind bei der Xovilichter-Challenge mächtig abgestürzt.

Ich muß zugeben, ich habe mich um diese speziellen Rankings schon lange nicht mehr gekümmert habe, obwohl ich darüber sogar extra Beiträge geschreiben hatte (EMD, PMD).

Da ein Bild mehr als tausend Worte sagt, zeige ich hier mal die aktuellen Ranking-Diagramme für EMDs und PMDs:

Xovilichter Rankingabsturz EMD

Xovilichter Rankingabsturz PMD

Da muß man nicht mehr viel zu sagen. Freitag der Dreizehnte war ein richtig schwarzer Tag für die Xovilichter-Keyword-Domains. Nur xovilichter-smx.de hat es als PMD überlebt, warum auch immer.

Ronny schreibt in seinem Beitrag, das nur die EMD xovilichter.de.rs in der Top-100 zu finden ist. Da muß ich ihm widersprechen, denn das ist keine EMD in eigentlichen Sinne, sondern eine Subdomain. Während EMDs und PMDs echte SLDs und damit in der Regel kostenpflichtig und im Falle der EMDs auch schnell vergriffen sind, kann praktisch jeder zu einer eigenen Domain auch Subdomains anlegen.

Bei den Subdomains sieht das Bild auch etwas anders aus:

Xovilichter Ranking Subdomains

Eingentlich hat nur die Wikia-Subdomain verloren, die anderen konnten sich am Freitag den 13. sogar teilweise verbessern.

Aus meiner Sicht werden EMD- und PMD-Maßnahmen von Google bei Subdomains gar nicht wirksam, weil es normalerweise keine echten Domains sind. Es gibt vermutlich allerdings ein paar Ausnahmen, und das sind die großen Bloghoster und auch Wikia, wo man eigene Projekte als Subdomain anlegen kann. Diese werden dann durchaus wie echte SLDs behandelt.

Obwohl Keyword-Domains aus meiner Sicht im Allgemeinen keinen Rankingnachteil darstellen, kann es bei “dünnen Inhalten” aber durchaus in einen solchen Umschlagen.

Gut, daß ich von EMDs und PMDs die Finger gelassen habe. So kann ich mich jetzt entspannt zurücklehnen und das Geschehen bei Cola und Popcorn vom Sofa aus beobachten. :-)