SEO-Wettbewerbe und Google-Doodle

Xovilichter – weg vom Fenster

Ich habe es ja bereits kommen sehen, nun ist es seit ein paar Tagen Realität. Meine Top-123 bei aus.gerech.net ist auf die Seite zwei der Google-SERPs zurückgefallen (rote Linie) und damit praktisch weg vom Fenster.

Gut zu sehen ist das auch in den Google-Webmastertools. Gab es im Mai noch 40000 Impressions und 400 Klicks, so sind es im Juni nur noch knapp 15000 bei 20 Klicks. Die zweite Google-Trefferseite ist halt praktisch nicht mehr wert.

Dieser Verlauf ist für mich aber nichts Neues. Schon bei früheren SEO-Wettbewerben hat es für kleiner Anfangserfolge gereicht. Zum Ende hin wurden meine Seiten dann aber auf hintere Plätz durchgereicht. Das liegt abernicht unbedingt darin begründet, daß meine Seiten schlechter oder gar von Google abgestraft wurden. Es ist einfach so, daß andere mehr tun und besonders zum Schluß noch mal ordentlich nachlegen.

Der aktuelle XoviLichter-Contest läuft zudem mit gut 2½ Monaten relativ lange. Wäre z.B. bereits nach einem Monat, also am 31. Mai um 23 Uhr Schluß gewesen, hätte das Ergebnis so ausgesehen:

Gut, so ganz realistisch ist das natürlich nicht. Denn wenn zu diesem Zeitpunkt das Ende der Xovlichter Keyword-Chellange gewesen wäre, hätten einige sicher mehr auf diese Finale hingearbeitet.

Ich gehe auch davon aus, daß sich in den letzen ein zwei Wochen vor dem 19. Juli noch einiges tun wird. Man sollte sich also auf dem Sonnendeck der Suchergebnisse nicht allzu sicher fühlen, selbst wenn man sich dort schon seit mehreren Wochen gemütlich in der Sonne räkelt.

Oder anders gesagt, der Drops ist noch nicht gelutscht, die Kuh noch nicht vom Eis, der Zug noch nicht abgefahren und noch längst nicht aller Tage Abend. :-)

Kommentare deaktiviert für Xovilichter – weg vom Fenster

XoviLichter – ein Drei-Wochen-Rückblick

XoviLichter

XoviLichter – SEO-Wettbewerb

Heute vor drei Wochen, am 1. Mai 2014, startete der XoviLichter SEO-Wettbewerb. Meine Hauptseite ist der Rankingmonitor bei aus.gerech.net, obwohl die Seite nicht unter den Gewinnern von Preisen sein wird, egal wo sie am Ende steht.

Das liegt daran, daß ich mich nicht mit dieser oder einer anderen Seite registriert habe und auch nicht werde.

Ungeachtet dessen ist es natürlich interessant, wie sich die Seite im Ranking entwickelt hat.

Dazu ist das 3-Wochen-Rankingdiagramm wie geschaffen:

XoviLichter

XoviLichter – 3-Wochen-Ranking

Gut zu erkennen ist eine Art Einschwingphase. Als gelernter BMSR-Techniker sehe ich da die typische Regelkurve eines PID-Regelers oder besser gesagt die Sprungantwort eines geschlossenen Regelkreises mit PID-Regler. Auch Google ist nur eine Maschine und unterliegt somit allgemeinen technischen Gesetzmäßigkeiten. :-)

Im Moment hat sich mein XoviLichter-Ranking um Platz 5 herum eingepegelt. Man darf aber nicht vergessen, daß der Wettbewerb noch ca. 9 Woche läuft. Da kann noch einiges passieren.

Auch wenn Videos und Bildern nicht mit im Rennen sind, werfe ich doch immer auch einen Blick auf die multimedialen Inhalte. Bei den Bildern sieht es bisher nicht wirklich gut aus, aber ich habe aich noch nicht wirklich viel dafür getan.

Mein erstes XOVILICHTER-Video habe ich erst heute erstellt. Das braucht auch noch etwas Zeit, bis es irgendwelche relevanten Platzierungen erreicht. So siehts aus:

Na dann, viel Spaß weiterhin im SEO-Wettbewerb mit den Xovilichtern! :-)

4 Kommentare »

xovilichter – die Ranking-Seiten

Wie bei fast jedem SEO-Wettbewerb in der Vergangenheit gibt es auch bei der XoviLichter-Keyword Challenge einige Seiten, die das Ranking monitoren.

Teilweise sind das professionelle Anbieter von entsprechenden Tools, aber auch ein paar Amateure mischen immer mal wieder mit.

Seit mehreren Wettbewerben auch selbst im Ranking auf Platz 1 oder zumindest ganz vorne mit dabei ist Dynapso. Beim aktuellen xovilichter-Contest ist das nicht anders.

Veranstalter Xovi hat auch eine Ranking-Seite am Start, die bisher selbst aber noch nicht in der Suche zu finden ist. Allerdings werden dort keine News, Bilder und Videos gelistet, was mich etwas verwundert. Auf der Wettbewerbs-Seite heißt es nur:

„Alle, die an der Challenge teilnehmen und es auf die ersten 20 Plätze schaffen, erwarten tolle Preise.“

Die ersten 20 Plätze sind halt die ersten 20 Plätze. Das können aus meiner Sicht auch News, Videos und Bilder sein.

Ich selbst bin mehr oder weniger Seit der „Hommingberger Gepardenforelle“ mit eigenem Ranking-Monitoring dabei. :-)
Inzwischen habe ich das Ganze auf die Sub-Domain aus.gerech.net ausgelagert. Ich habe zwar nicht so ein interaktives Ranking-Diagramm wie die beiden oben genannten Seiten, dafür kann man beim mir umfangreich filtern und so individuelle Ranking-Ansichten, z.B. für die eigenen Domains oder für die Treffer eines Autors, erstellen. Im übrigen ist bei mir nicht bei Platz 100 Schluß.

Neu entdeckt:
Domfolio bietet eine einfache Top-100, bei der man seine URL auf Platz 1 setzen kann. Nette Idee. :-)

Jetzt auch mit dabei:
Der Suchmaschinenmonitor hat wohl den Start des XOVILICHTER-Wettbewerbs verpaßt, ist nun aber auch wieder mit dabei.

Wie auch immer, diese Ranking-Monitore ranken z.Z. bei Google zu „XoviLichter“:
xovilichter - Ranking-Seiten

Die Positionen der Ranking-Seiten zu XOVILICHTER bei google.de am 19. Juli 2014 um 19:00 Uhr:

6 www.dynapso.de/xovilichter/ [■]
von Nicolas Sacotte
10.1 aus.gerech.net/xovilichter/ [■]
10.2 aus.gerech.net/xovilichter/ [■]
10.3 aus.gerech.net/xovilichter/ [■]
10.4 aus.gerech.net/xovilichter/ [■]
23 aus.gerech.net/xovilichter/ [■]
von Ingo Henze
27 www.suchmaschinenmonitor.de/xovilichter [■]
von Julian Roedig
7 Treffer
Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
Kommentare deaktiviert für xovilichter – die Ranking-Seiten

Der Mehrwert meines Seophonist-Rankings

Seophonist-Ranking mit Mehrwert

Seophonist-Ranking mit Mehrwert

„Erstellen Sie eine nützliche, informative Website und verfassen Sie Seiten, die Ihren Nutzern einen Mehrwert bieten.“

So oder ähnlich bekommt man es von den Experten immer wieder gesagt, wenn die Frage auftaucht, was denn für eine gute Platzierung bei Google wichtig ist.

Auch beim SEOphonist-Wettbewerb spielt das natürlich eine große Rolle. Nicht umsonst steht zur Zeit der Ranking-Monitor von Dynapso auf der Top-Position. Und auch der SuchmaschinenMonitor hat es in die Top-10 geschafft, selbst wenn es da noch einige Probleme mit den Daten gibt.

Eine kurze Betrachtung zu den Rankingseiten hatte ich bereits bei Schnurpsel.de geschrieben.

Dort taucht natürlich auch meine eigene Ranking-Seite auf. Doch warum sollte sie besser sein, als die vonn den Profis bereitgestellten Ranking-Seiten?

Mehr oder weniger Wert

Den anderen am SEO-Wettbewerb beteiligten Rankingseiten ist gemeinsam, daß sie nur die Top-100 erfassen (bzw. anzeigen). Bei meiner Ranking-Seite zeige ich Dir eine Top-123 :-). Das ist aber nur die halbe Wahrheit, denn ich erfasse alle Treffer, die Google für den Suchbegriff Seophonist ausgibt.

Hier kommt nun das zweite Alleinstellungsmerkmal meines Ranking-Monitors zum tragen. Du kannst die Trefferliste nach Domains filtern. Willlst zu z.B. wissen, welche Seiten der großen Bloghoster Blogspot und Worpress in den Rankings zu finden sind, gib sie einfach im Filerfeld ein:
http://gerech.net/seophonist/?d...ot.com+wordpress.com#seophonist

Oder Du willst wissen, wo die „Exact Match Domains“ gerade stehen. Dann benutze den Spezialfilter EMD:
http://gerech.net/seophonist/?dom=EMD#seophonist

Vielleicht interessiert Dich auch, welche Seiten von Google im Ranking mitmischen. Nichts leichter als das:
http://gerech.net/seophonist/?dom=google#seophonist

Du siehts also, mein Seophonist-Ranking bietet Dir Möglichkeiten, die die anderen Rankingseite nicht haben. Nun müßte nur noch Google diesen Mehrwert erkennen und mit einem besseren Ranking meiner Seophonist-Seite honorieren. Du kanst mir dabei helfen. :-)

Ein Kommentar »

Die megaabstauberseo Ranking-Listen

Mittlerweile gibt es von Dynapso eine offizielle Rangliste zum megaabstauberseo-Contest.

megaabstauberseo-Ranking bei Dynapso

megaabstauberseo-Ranking bei Dynapso

Die Grafik mit dynamischen Maus-Over-Effekten gefällt mir sehr gut. Im Diagramm ist die Top-10 abgebildet, darunter eine Liste mit der Top-100. Die megaabstauberseo-Rankings werden im 15-Minuten-Takt aktualisiert. Außerdem kann man die Daten als Chart oder CSV exportieren. Mit dem Chart hat das bei mir nicht funktioniert, ich erhalte nur eine leere, weiße PNG-Datei. Der CSV-Exort funktioniert, er gibt die aktuelle Top-100 zurück.

Meine megaabstauberseo-Top-123 war wohl die erste Rangliste zum aktuellen SEO-Wettbwerb. :-)
Ich habe zwar keine so hohe Aktualisierungs-Frequenz (nur alle 60 Minuten zur halben Stunde), dafür erfasse ich alle Ergebnisse und biete eine Suchmöglichkeit nach Domainnamen. So findet man auch Treffer auf Plätzen jenseits der Top-100. Zudem biete ich die jeweils aktuellen kompletten Ranglisten auch in maschinenlesbaren Formaten an:

Na und das Top-10 Diagramm ist sowieso eine statische PNG-Datei:

megaabstauberseo Top-10

megaabstauberseo Top-10

Wer also die Grafik oder die Daten nutzen oder einbinden will, bitte sehr.

Erst mit einem Tag Verzögerung sind auch wieder die bekannten Rankings von hbgf.de verfügbar. Die Aktualisierungsrate ist mit 6 Stunden zwar eher unterirdisch, aber dafür wird dort auch das Ranking der Bildersuche angezeigt.

megaabstauberseo - Spezial

Die URLs in den Grafiken sind übrigens anklickbar und führen zur jeweilgen Seite. :-)

So, hab ich jemanden mit seinem megaabstauberseo-Ranking vergessen? Einfach einen Kommantar schreiben!

Kommentare deaktiviert für Die megaabstauberseo Ranking-Listen